DOTM #16 | BUMP - Rhythm, Groove & Bananas




Rhythm, Groove & Bananas – das ist Bump, die Streetpercussion-Freaktruppe.

Mit schnörkellosen, druckvollen und eingängigen Beats sorgen die Powerdrummer stets für aufsehen und bewegten damit schon Publikumsmassen mit über 1.000 Zuschauern.

Sie tauchen aus dem nichts auf, kennen dann aber nur 3 Ziele: 1. anheizen, 2. anheizen, 3. anheizen.

Wie freuen uns, dass die Freaks und Rede und Antwort gestanden haben:

Zum Interview verlosen wir eine BUMP-Performance auf Deinen Event. Sende eine E-Mail mit einer Begründung, warum Bump ausgerechnet bei Dir spielen soll an: info@drummerofthemonth.com (Einsendeschluß: 31.08.13, der Rechtsweg ist ausgeschlossen!). 





DOTM: Wie seid ihr zu den Drums gekommen, gab es eine Initialzündung?
Monkey No1: Nun, ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber schon im Alter von ca. 4 Jahren, haben meine Eltern bemerkt, dass ich "anders" als andere bin - aber ich bin ihnen sehr dankbar, dass sie
damit bis heute tolerant damit umgehen. Es muss für Eltern einfach frustrierend sein, wenn ihr Kind permanent wie bekloppt auf Tupperschüsseln und Töpfen rumklopft bis diese nur noch reif für den Müll sind.

Monkey No2: Ich spielte zunächst Gitarre, aber wollte dann doch ein richtiges Instrument lernen, bei dem man auch etwas Grips einsetzen muss, das rumgeschrammel auf dieser Glampfe, naja....  - so einfach ist das erklärt.

DOTM: Wer sucht die Stücke aus und wer arrangiert das ganze? 
Monkey No 4: Ähm, hmm? Wie, ich verstehe die Frage nicht ganz. In der Regel läuft es so ab, dass der .... ähm, Dings... wie heist der nochmal? ... naja, egal - der Oberaffe halt ne Probe viel zu kurzfristig vor den Gigs einberuft und solange rummotzt bis es nach was klingt. Boa, echt ätzend die Type. Wir haben aber noch kein zuverlässiges Mittel gefunden ihn loszuwerden... naja, eine Idee hatten wir schon mal... *hust*. Monkey No1: ...ich würde sagen, es ist eine Art Eingebung, die besten Ideen kommen mir im Schlaf, nur leider vergesse ich sie dann auch sehr oft.

DOTM: Wie kam es zu Eurem Outfit? Ist eine gewisse Ähnlichkeit zur Peter Fox Show gewollt?
Monkey No 3: Wer bitte ist Peter Fox? Und was´n das für´n Name bitte? Höhö....

DOTM: Wie bereitet ihr Euch auf eine Show vor?
Monkey No1: Bananen
Monkey No2: Bananen
Monkey No3: Bananen
Monkey No4: Bananen
Monkey No5: Bananen

DOTM: Keine Rudiments, Warm-Up Routine?
Monkey No3: Was sollen jetzt die Schimpfwörter, bitte? Jetzt gibt´s aber echt gleich eine auf die Nuss.

DOTM: Wie haltet ihr es mit dem Üben?
Monkey No5: Wer übt kann nix!
Monkey No2: Wer übt fällt den Kollegen in den Rücken!
Monkey No1: Nein, wozu? - wir üben nicht, nur so klingen die Stücke immer frisch und klingen nicht überprobt.
Monkey No3: Naja, der Oberaffe muss halt manchens immer und immer wieder wiederholen...
Monkey No2: hehe.... und beim Gig haben´s wir dann eh wieder vergessen...
Monkey No1: hahaahahahahaha!
Monkey No4: ... selber schuld, er rückt ja keine Noten raus.
Monkey No3: .... du kannst doch eh keine lesen.
Monkey No4: Na und?

DOTM: Was für einen Stellenwert hat bei Euch das Instrumentarium?
Monkey No4: ... ohne wär´s ätzend.
Monkey No2: .... ist gut wenn was da steht!
Monkey No1: ...naja, manches ist schon echt schwer kaputt zu bekommen... aber am Ende schaff ich´s dann schon irgendwie... Sticks, Felle, Becken in Fetzen... - ach, das macht halt die Routine.

DOTM: Habt Ihr irgendwelche Endorsements?
Monkey No3: Nein! Monkey No1 hat Fußpilz, ich Hämorriden, Monkey No4 Depressionen und Monkey No 2 diese nervöse blinzeln - das macht einen ganz verrückt, diese ständige zwinkern wenn er mit dir redet... aber ansonsten sind wir Topfit.

DOTM: Habt Ihr irgendwelche Vorbilder?
Monkey No1: Affe Charlie.
Monkey No2: Cheeta
Monkey No3: King Kong
Monkey No4: Madonna
Monkey No5: Fipsi Rößler von der USB oder PDF... oder wie die heißt
Monkey No4: Quatsch, der ist doch bei der CPU... oder?

DOTM: Habt Ihr eigentlich noch andere Jobs?
Monkey No1: Leider reichen die Gagen im Moment noch nicht ganz aus um das ganze Hauptberuflich zu machen, ich arbeite als niedliches Äffchen im Heidelberger Zoo, Monkey No2 in der Tierversuchsklinik, ich glaube daher kommt auch sein nervöses zwinkern. No 3 und 4 arbeiten beim Film und No 5 .... keine Ahnung was der macht.


DOTM: Was war Euer bisheriges Highlight?
Och, Du, eigentlich ist jeder Gig ein Highlight, wir spielen auf Stadtfesten, haben aber auch schon private Feiern gecrasht... ähm, gerockt. Natürlich sind die Events bei denen man mit einer Megacrowd zu tun hat richtig geil... so ab 500 oder 1.000 Leuten dreht man einfach nochmal ein wenig mehr auf... das ist immer a lot of Fun - das sind dann oft mal Schulabschlußfeiern oder z.B. auch unsere Gigs zur Frauen-Fußball-WM, bzw. bei der Volleyball Bundesliga, ja das macht Laune.

DOTM: Viele Dank für das Interview!
Monkey No1: ... und jetzt mach den Abgang!

BUMP sind im echten Leben (doppelt besetzt und kerngesund):
Marcel, Chris, Christian, Simon, Philipp, Nils, Paul, Fabian, Tizian, Tom.

https://www.facebook.com/bumpthedrummingmonkeys
http://www.youtube.com/bumpchannel







Marcel "brauchmaauchadrumset" - Drum-Set

Nils "binunterwegs" - Bass-Drum and Sounds

Philipp "Stickterminator" - Bongos and Sounds

Tizian "meibongosklingescheiße" - Bongos and Sounds


Paul "echtwardesdiesewoche?" Bongos and Bells

Fabian "eykommlassunsdesfestcrashen" - Drum-Set





Christian "desläfftschomachdakeinkopf" - Snare and Bogos

Chris - "sollichmeineigenesnaremitbringe" - Bongos

Simon "ichbringliebermeieigeneszeug" - Bass and Solo


Volleyball Bundesliga


"Tomiliketomoveitmoveit"

Frauen Fußball WM















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen